ZAHNARZTPRAXIS
Dr. med. dent. Sebastian Berger M.Sc.
IN BAD TÖLZ


Herzlich willkommen liebe PatientInnen!
Wie Sie vielleicht mitbekommen haben, habe ich zum 1. Februar. 2022 die Alpenpraxis Isarwinkel von Frau Dr. Wenz übernommen.
Viele von Ihnen konnte ich bereits zwischen 2017 und 2020 kennenlernen.
Ich freue mich, Sie nun zahnmedizinisch zu betreuen. Durch Einführung neuer Geräte werden wir außerdem das Leistungsspektrum erweitern und somit Inlays, Kronen und Brücken in Zukunft digital und damit abdruckfrei anbieten können.
Ihr
Dr. med. dent. Sebastian Berger und Team
Modernste Technologie  •  CAD/CAM Verfahren • Implantologie • Ausführliche Beratung

Wir nutzen modernste Technologie 

Unsere Zahnarztpraxis in Bad Tölz verfügt über modernste Geräte. Zur Erkennung von Karies setzen wir spezielle Verfahren ein, die uns helfen, Karies diagnostizieren zu erkennen und bereits im Anfangsstadium zu behandeln. Ebenso verfügen wir über digitale Röntgengeräte und können somit für unsere PatientInnen die Strahlendosis auf das Geringstmögliche reduzieren. Bei der Versorgung der Zähne nutzen wir Cerec (CEramic REConstruction): Das ermöglicht uns Inlays, Kronen und Teilkronen in nur einer einzigen Sitzung anzufertigen. Die Vorteile: Es ist weder ein Abdruck noch ein zweiter Termin nötig. Durch diese Technik ist es uns möglich, Ihnen einen digitalen Behandlungsablauf anzubieten.
Digitale Zahnheilkunde

Aufklärung wird bei uns großgeschrieben

Wir nehmen uns Zeit für die Beratung. Basis unserer Behandlungen sind systematische Untersuchungen. Dabei bedienen wir uns modernster Diagnosemethoden. Unser Ziel ist es, Ihnen die bewusste Entscheidung über die für Sie individuell beste Behandlungsart zu ermöglichen. Bei der Beratung zeigen wir Ihnen deshalb gerne Aufnahmen, die durch eine spezielle Intraoral-Kamera angefertigt werden.

Unsere Schwerpunkte

Allgemeine  Zahnmedizin
Metallfreier Zahnersatz
Digitale Zahnheilkunde
Implantologie - Spezialisierung Keramikimplantate

Unsere Leistungen für gesunde Zähne  - Ein breites Spektrum der Zahnheilkunde

Häufig gestellte Fragen zum Thema: Zahnarztpraxis


r橦Xjب];('mirj*^jj)Ğحܩy بvxjyʊw^;ͨg;e^'%qmy'*^{0z^՚{([^uޮfjXjگ;`z'~z{"r%Rx~+zn yj'jۧuצԷz{#jۭ!zwbẙW!v܄6z7֮r^ؠyv'^^Gz.r"ޘtJ'٢׫egjޮںٚru-ʗ-jg颶zYϮaVyY`zgwaz+lrszvqmy'*^{0z^Қ'wOj{b+,wpz+ozz+^hz"wϮaVz+-z)Vz.^䭩xh%RzVhhzfan7,z{"r^`z)r"z竭蜅zp^蜅r}zty텩mzpZ׫݉⚮'wOj{b+z (8z"w뢘r^w^+,-~m׮ygzz)zz ^^!J[lgyuXj~WyzzYk*'zY^eg觊 u׫'z)_hsa"ƭJ&i*j!"jK^'jzVz{_zm謦'ujߕrZ^6覵"^jw^'+b+-u,'~ٚǫئ~ޝz{pMyv!zw^-wd^)z{"jޮƭ^ ]i۫rrZJzqޯ8}ܩy بvyhlYmz'!ʢ{kY^r!Zvkkzvqmy'*^{0z^.rwbygzwlwlYmzfhچzXբ(׫!x)݉kzpv܆F7zZ~(u,v'j!z&6VDJڞK⚮'׫z)eg~W^v~sz+bzyޜ8hzq"y׫֭w^ʢ{kY^gZ~zzphy[)zvމޞ۞Yegz6r❩eyZ+yX׫fv܅؞*j'jbr^Gz.rwZ_^y"׫'!(-ʗ-jgz^۫rk*'zY^eg觊 gaz^t ʗױ8z"wZzފxx"ע. '!譚+^w*ߖzajgrHxޝz{_zޜ6!謵lzrm譭%z'!^ۺx;zǢ(v'weztyrݺ!uz)'z{zv gz^!-ޞǮZwz{ޭz{"zȜ)jujRx'ؠxVޞȧw;謦'Ez}׫Fpz)z{*"bz vX^xx"׫egjǢǡؠz^ڃ;>))ZZޭazجr^Waקhrr`y^m'^ibZn &XG׫eRޒzwn]'uznק`zW brڹ^Wu}蜆fޞF֬j+z'!zwlz)z)朆))z*v'jjjzr.zbyڙbz׭"egjȧS6މ׫ZnhYڮJ,yqǩ@ܩx {DXۧzޜkzp^!{ޭ+,zw br-j[^؜ק/Zڶ'zp'o^-zuzv[zr'\ŖWn'z|"z=bz{Hwv'XG݉^ݖ{^Z%vv܇;*^B笶*'*yޝeygzhz)ޭk[zv[j[^uqǩ@ܩx {Vnz^׬ugzxuȆfzZקnWn'uzyޝZH] ^w^u^fuz)ޭk[zv[z^uWv)౷mv'x%dz+gmiקxujjyݺ!z)ZzVޅݖ޶׭zpzȬǝjyzZ\wkjKn׫egz[Xz^z+l֫7mʗ-jgjɮȜkzw]zr󵷚r^z^t ʗױK$jy(gu,J'u׫Ipjx!i^wMvފ`+ޭmޞk,zpxv(Zn~ޟޝ^rZ~nAy!҉v!u,m-iyjwexkzw]zrxn`ykuw!ךz+eޭ譲+mzdzyފwIpjx!i^u'n -z)zZvkkފvڮק"(X"f޺wHZwz+)έ "Z+^kzw]zr;z)ޜ-~Y^J&բ}ez|!urZ~ئӮ)ފw޲Ȩey(.F)zZvkkv܅kz|,zpxQm렴jߕr9ݺx.ڮhحJ䭩x݉䜇m(׫ߖX)+

Ab wann sollten Kinder zur zahnärztlichen Kontrolle?

Wann sollten Kinder erstmalig zum Zahnarzt gehen? Dies fragen sich Eltern. Ungefähr zwischen dem 4. Lebensmonat und dem 1. Lebensjahr brechen die ersten Milchzähne durch. Daher ist jetzt auch der richtige Zeitpunkt für die erste Früherkennungsuntersuchung bei Ihrem Kind. Je früher Sie Ihr Kind mit der Zahnarztpraxis in Bad Tölz vertraut machen, desto besser.

Wie kann man mit regelmäßiger Prophylaxe Zahn- und Allgemeingesundheit schützen?

Karies und Parodontitis sind weit verbreitet, doch mit professioneller Prophylaxe ist eine Vorbeugung der Zahnerkrankungen möglich. Selbst mit regelmäßigem Zähneputzen lassen sich manche Beläge in schwierig zu erreichenden Bereichen schwer entfernen. Sie enthalten Bakterien, die Karies und Parodontitis begünstigen. Die professionelle Prophylaxe in der Zahnarztpraxis sorgt für geschützte und gesunde Zähne und ein gepflegtes Zahnfleisch. So empfiehlt sich neben der täglichen Zahnpflege eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung, bei der moderne Instrumente und Hilfsmittel zum Einsatz kommen. Dabei wird auch hartnäckiger bakterieller Zahnbelag entfernt, beispielsweise in den Zahnfleischtaschen. Das Heimtückische an der Parodontitis ist, dass sie oftmals erst im fortgeschrittenen Zustand erkannt wird. Neben drohendem Zahnverlust und kostenintensivem Zahnersatz steigt dadurch auch das Risiko für einen Herzinfarkt.

Wie oft sollte ich zur Kontrolle in Ihre Zahnarztpraxis in Bad Tölz kommen?

Auch wenn die Zähne gesund sind, sollte man regelmäßig zu zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchungen in die Zahnarztpraxis in Bad Tölz kommen. Dadurch kann jeder dafür sorgen, dass dies auch so bleibt. Nur so lassen sich Erkrankungen, wie Karies oder eine Zahnfleischentzündung, frühzeitig erkennen. Die regelmäßigen Einträge der stattgefundenen Kontrolle im dafür vorgesehenen Bonus-Heft bringen bei eventuell nötigem Zahnersatz auch finanzielle Vorteile bezüglich der Zuschüsse durch die Krankenkasse. Die zahnärztlichen Früherkennungsuntersuchungen sind auch für Kleinkinder wichtig.

Werden durch eine professionelle Zahnreinigung meine Zähne weiß?

Die professionelle Zahnreinigung ist eine gute Möglichkeit, mit einem Airflow-Gerät hartnäckige Beläge schonend zu entfernen. Dadurch leistet sie aber auch einen wichtigen Beitrag, leichte Verfärbungen zu beseitigen und die Zähne aufzuhellen. Sie erscheinen durch das Reinigen und Polieren sauberer und glänzender. Je nach Ernährung, Lebensweise und Zahnerkrankungen verfärben sie sich im Laufe der Jahre. Ungünstige Faktoren sind zum Beispiel Rauchen, häufiger Kaffee- oder Rotweingenuss. So ist die gründliche Reinigung in der Zahnarztpraxis in Bad Tölz ein sehr wichtiger Beitrag zur Prophylaxe, hat aber auch ästhetische Vorteile. Die Zähne werden jedoch nicht gebleicht, wie es beim Bleaching als weitere Behandlungsmöglichkeit der Fall ist. Sie bekommen durch die Entfernung der verfärbten Beläge lediglich einen aufhellenden Effekt. Bei leicht gelben Zähnen kann das ausreichend sein. Beim Bleaching hingegen wird die Zahnfarbe aufgehellt.

Bietet Ihre Zahnarztpraxis in Bad Tölz bei der Behandlung eine Vollnarkose an?

Es liegt uns am Herzen, Ihren Besuch in unserer Zahnarztpraxis so angenehm wie möglich zu gestalten. Nicht selten kommt es vor, dass PatientInnen Angst vor der bevorstehenden Behandlung haben. In solchen Fällen bieten wir unseren PatientInnen die Möglichkeit an, die Behandlung unter Vollnarkose durchzuführen.

Können alle Zähne mit einer Wurzelbehandlung erhalten werden?

Wir tun unser Bestes, damit Ihnen jeder Ihrer Zähen erhalten bleibt. In der Regel können auch stark geschädigte und entzündete Zähne dank einer Wurzelbehandlung gerettet werden. Allerdings besteht diese Möglichkeit nicht immer, denn nicht jeder Zahn kann durch eine Wurzelbehandlung gerettet werden. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn eine Fraktur der Zahnwurzel vorliegt oder der Zahn bereits stark zerstört ist.

Was muss ich während der Schwangerschaft beim Zahnarzt beachten?

Es kann vorkommen, dass Sie während der Schwangerschaft einen Termin beim Arzt vereinbaren müssen. Dringend notwendige Behandlungen führen wir während der ganzen Schwangerschaft durch. Beachten Sie jedoch, dass bestimmte Zahnbehandlungen während der Schwangerschaft nicht durchgeführt werden können.
Idealerweise sollte bereits vor, beziehungsweise zu Beginn einer Schwangerschaft ein Untersuchungstermin in der Zahnarztpraxis vereinbart werden. Es wird kontrolliert, ob Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch in Ordnung sind, damit es während der Schwangerschaft zu keinen Notfällen kommt.
Wir empfehlen während der Schwangerschaft, im zweiten Trimenon, eine professionelle Zahnreinigung (PZR) in der Zahnarztpraxis durchführen zu lassen. Die PZR beugt Karies, Zahnfleischentzündung und Parodontitis vor – Erkrankungen, für die Schwangere besonders anfällig sind.

Besuchen Sie uns

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin entweder telefonisch oder über unser Kontaktformular.

Termin vereinbaren
ImpressumDatenschutz
crosstext-align-justify